kirchturm_wahlen_logo
ISO_7010_W005.svg_-500x368

Schädigung durch Mobilfunkstrahlung ist

wissenschaftlich nachgewiesen!


Sehr geehrte(r) [subscriber:firstname | default:reader]

Aktuelle Erkenntnisse zeigen eine massive Gefährdung durch Mobilfunkstrahlung und damit eine berechtige Angst vor der konstanten Bestrahlung durch eine Mobilfunkantenne auf dem Kirchturm.

Studien belegen die Gefahr von Mobilfunkstrahlung.

In den letzten Jahren wurde intensiv über schädigende Einflüsse der Mobilfunkstrahlung geforscht. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen weisen eine Schädigung durch Mobilfunkstrahlung nach.

Auf unserer Webseite stellen wir Ihnen verschiedene Studien verständlich zusammengefasst vor, die bleibende Schädigung von Geschlechtsorganen, Gehirn, Fruchtbarkeit und dem Wachstum von Zellgewebe im Allgemeinen belegen.

Anfangs September 2019 wurde eine Studie von D.J. Panagopoulos vom NCSR Demokritos in Athen mit einer unmissverständlichen Zusammenfassung veröffentlicht.

„Zusammenfassend zeigt die vorliegende Studie, dass Mobilfunkstrahlung - innerhalb der gegenwärtigen Grenzwerte - eine erheblich schädigende Wirkung auf menschliche Zellen hat. Die Exposition des Menschen gegenüber dieser elektromagnetischen Strahlung sollte so gering wie möglich gehalten werden.“

Quelle(EN): https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31516130

Nicht nur die Stärke, auch die Dauer zählt.

Für die Veränderungen auf zellulärer Ebene reicht eine Strahlungsstärke weit unter dem heute gültigen Grenzwert. Die oben genannte Studie von Panagopoulos weist dies zweifelsfrei nach.

Eine erhöhte Verstrahlungsdauer fördert die Fehlentwicklungen an Zellen. Der menschliche Körper verfügt zwar über Reparaturfunktionen für defekte Zellen. Wenn er jedoch zu wenig "strahlungsfreie Zeit" hat, wird die Reparatur damit ausser Gefecht gesetzt. Dein Handy kannst Du jederzeit ausschalten und deinem Körper damit "Reparaturzeit" geben.

Auch die Dauer der Verstrahlung ist also kritisch.

Die Mobilfunkantenne auf dem Kirchturm strahlt Jahr für Jahr jeden Tag 24h
und ist nicht ausschaltbar.

Kinder sind besonders gefährdet.

Embryos und Kinder bis in die Pubertät sind besonders stark gefährdet. Neben einem erhöhten Krebsrisiko werden Störungen in der Entwicklung der Fortpflanzungsorgane, des Nervensystems und des Gehirns diskutiert. Beeinträchtigungen bei der Gedächtnisleistung, im Erkennungsvermögen und Autismus beispielsweise werden mit dem Einfluss elektromagnetischer Strahlung in Zusammenhang gebracht.

Auf unserer Webseite findest Du mehrere Beiträge, die sich mit dieser Problematik befassen.

Die Verantwortung liegt bei den Erwachsenen/Eltern

Ist das nicht Grund genug, besonders wegen der Nähe zur Schule und zum Kindergarten, sich gegen die Antenne im Kirchturm auszusprechen?

Kinder haben hier kein Mitspracherecht.

Du hingegen hast die Chance, an der kommenden Kirchgemeinde- und auch an der Einwohnergemeindeversammlung über die Mobilfunkantenne im Kirchturm mit zu bestimmen.

Beide Versammlungen finden voraussichtlich im November 2019 statt.

Hilf mit, unseren Kirchturm strahlungsfrei zu erhalten.

Herzliche Grüsse
Trägerschaft strahlungsfreier Kirchturm in Wahlen
Wer ist die „Trägerschaft strahlungsfreier-kirchturm.ch in Wahlen“?
Wir sind ein konfessionell ungebundenes und politisch neutrales „Gremium“ mit Expertenwissen. Wir setzen uns für Bedürfnisse von Einwohnern aus Wahlen ein. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst. Wir streben eine konstruktive, offene und transparente Zusammenarbeit mit den Behörden (Gemeinderat, Kirchenrat, Schulrat, Landeskirche BL) an. Besuchen Sie uns unter strahlungsfreier-kirchturm.ch
MailPoet