Seit Anfang 2020 strahlt 5G über die vorhandene Swisscom-Antenne bei der Bischag und deckt Wahlen damit komplett ab.

Die Swisscom hat über den Jahreswechsel 2019 – 2020 den 5G Ausbau vorwärts getrieben. Es wurden über 1730 Antennen mit einer Softwareaktualisierung von 4G auf „5G Wide“ erweitert.

So auch die Antenne bei der Bischag an der Wahlenstrasse.

Damit hat Wahlen bereits 5G von zwei Anbietern, zum einen von der Antenne bei der Bischag und zum anderen von der Antenne oberhalb des Grien in Breitenbach.

Auf der Webseite des BAKOM sehen sie alle 5G-Antennenstandorte rund um Wahlen als grüne Punkte dargestellt: https://map.geo.admin.ch

Reichen die vorhandenen Antennen nicht aus?

Braucht es wirklich eine neue Antenne mitten in unserem Dorf?

Ist es möglich, dass im Kirchturm ein Rückschritt gemacht und eine 4G Antenne, wie von der Swisscom versprochen, verbaut würde?