Wer sind wir?

Wir sind ein konfessionell ungebundenes und politisch neutrales „Gremium“ mit Expertenwissen.

Wir sind mit Namen: Lilian & Meinrad Probst-Hauser, Cilly & Fredi Haener-Kamber, Rudolf Schnider, Florian Jaton, Marianne Neyerlin, Thomas Schmidlin(Strohhaus), Manfred Kohlmeyer, …, und weitere Einwohnerinnen und Einwohner aus Wahlen.



Unsere Ziele

  • Wir setzen uns für eine offene und umfassende Information der Betroffenen (weiter unten) ein.
  • Wir setzen uns für die Gesundheit aller Lebewesen ein.
  • Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und streben eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Behörden an.
  • Wir suchen den runden Tisch um Lösungen zu finden, die sicherstellen, dass Mensch, Tier und Natur maximal vor schädlichen Auswirkungen der Mobilfunkantennen in Wahlen geschützt werden.
  • Uns ist es ein sehr grosses Anliegen, dass in Wahlen weiterhin eine gute Wohnqualität gewährleistet wird.
  • Wir agieren im Namen Betroffener. Wir benötigen dazu Rückmeldungen, Hinweise, Impulse und Ideen von Ihnen. Wir freuen uns über jede Kontaktaufahme!
  • Wir interessieren uns, hören zu und reden miteinander. Damit wachsen wir zu einer fachkompetenten Gemeinschaft heran.

Die Zukunft ist ein Kind der Gegenwart.
(Christoph August Tiedge)


Wer ist von der Antenne und der konstanten Bestrahlung direkt betroffen?

  • Kindergarten- und Schulkinder, Lehrpersonen,
  • Besucher des Schulhausplatzes, der Spielplätze, des Friedhofes und Kirchengänger,
  • Personal der Kirche und der Gemeinde (bei Arbeiten in der Umgebung, im Turm und Estrich der Kirche),
  • Benutzer der Gemeindeinfrastruktur rund um die Kirche (Grüngutmulden, Glas-Sammelstelle, Gemeindezentrum, Parkplätze),
  • Dorfbewohner und auswärtige Besucher,
  • Menschen, Tiere und Pflanzen rund um die Kirche.


Denkanstoss

Religiöse und ethische Kulturen bekennen sich noch immer zu dem Auftrag, die Schöpfung zu bewahren. Der tatsächliche Umgang damit aber wird von der Unkultur eines neuartigen Herrenmenschentums bestimmt, das ihre Organisation rücksichtslos ausbeutet, manipuliert und zerstört.

Quelle: BIENEN, VÖGEL UND MENSCHEN
Die Zerstörung der Natur durch ‚Elektrosmog’
Ulrike Warnke, April 2008
Als PDF hier herunterladen